Unser kleiner Hof

Heidestraße 163

31613 Wietzen

 

Unser kleiner Hof ist ganzjährig geöffnet.

 

 

Hier finden Sie uns

Kontakt und Reservierung

Rufen Sie uns gerne an unter

 

+49 (0)178 5313847

 

Oder nutzen Sie einfach unser Kontaktformular.

Unser Schäferwagen (ab April 2017)

Er galt als ausgestorben, der Wohn- und Schlafplatz eines Wanderschäfers.

 

Wir haben den Schäferwagen auf unseren kleinen Hof geholt und mit ihm ein Stück Romantik und Gemütlichkeit.

 

In seiner Urform war es ein zweirädriger (Holzspeichenräder), rund herum geschlossener Karren, der von einer Kuh oder einem Pferd gezogen wurde.

Der Schäferkarren dürfte zu den ältesten Fahrzeugen der Menschheit gehören und bereits bei halbnomadischen, neolithischen Steppenbewohnern zum Einsatz gekommen sein.

 

Sie dienten ausschließlich zur Nachtruhe des Schäfers neben seiner Schafherde auf dem freien Feld.

 

In unserem kleinen Schäferwagen müssen Sie auf keine Annehmlichkeit verzichten. Wie bei unseren Jurten haben wir Wert auf ein gesundes Verhältnis von Ökologie und Komfort gelegt.

 

Fast ausschliesslich aus Holz gefertigt fügt er sich nahtlos in die Umgebung an unserem Teich ein. Das Grundgestell unseres Schäferwagens besteht aus Fichten-Kanthölzern, der Aufbau aus einer stabilen und winddichten Fichte-3-Schichtplatte. Die geriffelten Lärchendielen am Einstieg und am Heck laden zum Verweilen und Träumen ein.

 

Im Innenbereich sind Fussboden, Seitenwände und Decke mit natürlichem Hanf optimal gegen Kälte isoliert.

 

Die Tischplatte lässt sich  absenken und mit unseren Schafwollfutons verwandelt man die gemütliche Sitzecke zu einem kuscheligen Bett.

 

Ein Klappbett am hinteren Teil bietet eine zusätzliche Ruhemöglichkeit.

 

Bettzeug oder andere Utensilien finden in der Stauraumtruhe ihren Platz.

 

Die Infrarotheizung sorgt für Behaglichkeit bei kühleren Temperaturen und gliedert sich harmonisch in den Innenraum ein.

 

Ausgestattet mit  Induktionskochplatte, Wasserkocher, Geschirr etc. sind Sie bestens ausgestattet um sich in die Welt eines Schäfers oder einer Schäferin fallen zu lassen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Unser kleiner Hof